Schloss Vaux Rosé Sekt Brut Sektmanufaktur Schloss Vaux

  • Sekt/Qualitätsschaumwein

Beschreibung

Der Schloss Vaux Rose Brut Sekt ist ein feinperliger, fruchtig, leicht cremiger Sekt mit erfrischenden Erdbeeraromen im Glas.

Über den Sekt:
Der Rose Sekt Brut von Schloss Vaux wird aus Weißburgunder und Spätburgunder Trauben gekeltert. In der Nase frisch mit einem fruchtigen Erdbeeraroma. Am Gaumen sehr schöne Perlage mit Aromen von Zitrusfrüchten, Quitten und Birnen, sowie dezente Waldbeeraromen, die im Abgang cremig unterstützt werden. Der Rose Sekt Brut von Schloss Vaux ist sehr süffig und passt perfekt zu besonderen Anlässen oder Gartenfesten im Sommer.

Unsere Speiseempfehlung:
- Thunfischsalat Catalane
- Garnelen vom Grill
- Ententerrine

Über das Weingut:
Als Blanc de Noirs wird ein aus roten Trauben weißgekelterter Wein, Sekt oder Champagner bezeichnet. Wie Weißwein unmittelbar nach der Lese gekeltert, bleibt den in den Beerenhäuten enthaltenen roten Farbstoffen keine Zeit, den Most intensiv zu färben. Der Blanc de Noirs Brut von Schloss Vaux betont mit animierendem Farbspiel seine Herkunft von der Spätburgundertraube: Duft von feinem Backwerk, zarte Aromen mit Anklang von Birne und Apfel. Ein rundum facettenreiches Sekterlebnis, delikat und elegant.

Über das Weingut:
Ihren Anfang nimmt die Geschichte von VAUX mit der Gründung von Schloss VAUX 1868 in Berlin. In den darauffolgenden Jahren erwirbt die Gesellschaft das unweit von Metz an der Mosel gelegene Château VAUX nebst ausgedehnten Weinbergen und lässt auf diese Weise ein deutsches „Sekthaus” entstehen. Vierzig Jahre lang beherbergt das Château VAUX die Sektkeller. Dann müssen die Eigentümer das mittlerweile französisch gewordene Domizil aufgeben. Neuer Sitz der Manufaktur wird die Rosenstadt Eltville am Rhein. Schloss VAUX spezialisiert sich von nun an auf den Rheingau und die Versektung seiner Spitzenweine.

1982 schließlich findet sich ein kleiner, feiner Freundeskreis, der Schloss VAUX von einer Tochtergesellschaft der Dresdner Bank AG übernimmt. Der Wiesbadener Bankdirektor Gustav Adolf Schaeling übernimmt den Vorsitz im Beirat und beginnt, das traditionsreiche Sekthaus mit neuem Leben zu füllen.

Fünf Jahre später wandeln die Gesellschafter die Sektkellerei in eine Aktiengesellschaft um. Es formiert sich eine Gruppe von 60 Aktionären, die sich mit ganzem Herzen der Rheingauer Wein- und Sektkultur verschreibt. Seit 1998 führt Graf Nikolaus von Plettenberg die Sektmanufaktur. Prinz Michael zu Salm-Salm übernimmt den Vorsitz des Aufsichtsrats der Gesellschaft. So wird Schloss VAUX auch in Zukunft seinen privat-exklusiven Charakter für seine Kunden bewahren.
Heute bewirtschaftet Schloss Vaux 6 Hektar Riesling- und 1 Hektar Spätburgunderweinberge. Schloss VAUX steht für kompromisslose Sektbereitung bei Wahrung traditioneller Handwerkskunst. Das bedeutet: Alle Schloss VAUX Sekte werden nach der traditionellen Methode der klassischen Flaschengärung hergestellt. So entstehen rebsortenreine Riesling- und Burgunder-Sekte sowie die Spezialität des Hauses VAUX, die Rheingauer Lagensekte aus renommierten Weinbergslagen.

Produktinformationen

Geschmack brut
Jahrgang 2019
Flaschengröße 0,75 l
Verschluss Sektzork
Qualitätsstufe Deutscher Sekt
vorhandener Alkohol 12% vol
Restsüße 7,9 g/l
Säuregehalt 7,2 g/l
Empfohlene Trinktemperatur von 6 bis 8 °C
Rebsorte(n) Spätburgunder, Weißburgunder
Enthält Sulfite Ja
15,20 € 20,27 €/Liter
inkl. Mwst. (zzgl. Versandkosten)

Produkte werden in 2 – 4 Werktagen geliefert.

Schmeckt zu

  • Garnelen/Shrimps
  • Ententerrine
  • Cesars-Salat

Produzent

  • portal-vinegrower Sektmanufaktur Schloss Vaux
  • Deutschland Deutschland / Rheingau
  • Kiedricher Str. 18a
    65343 Eltville /Rheingau

Ähnliche Produkte finden

Informationen zum Shop von De Crignis Wein